Massage- und Heilpraxis Brand
Massage- und Heilpraxis Brand

Reiki

Wenn jemand sagt, er bekomme Reiki, dann meint er meistens, dass er eine Reiki-Behandlung erhält. Jeder, der den ersten Reiki-Grad erlernt hat, kann sich und andere Menschen mit Reiki behandeln. So eine Behandlung dauert in der Regel sechzig bis neunzig Minuten. Der Behandelte liegt dabei auf einer bequemen Unterlage (auf dem Boden, einer Massageliege, dem Bett oder dem Sofa), und der Behandelnde legt die Hände auf verschiedene Positionen am Körper des anderen.
Diese Positionen lernt der Behandler während eines Reiki-Seminars. Manchmal unterscheiden sich die Positionen voneinander, die die verschiedenen Meister lehren. Allen gemeinsam ist die Reihenfolge Kopf, Oberkörper und Rücken bei der Behandlung. Eine Reiki Behandlung hat 12 bis 20 Positionen. Auf jeder Position liegt die Hand drei bis fünf Minuten.

 

Mit der Zeit vertieft sich die Intuition des Reiki-Behandlers, und er setzt selbst Schwerpunkte, wenn er verspürt, dass eine Stelle mehr oder weniger Energie braucht. Durch die Einweihungen ist der Behandler an Reiki angeschlossen. Wenn er die Hände auflegt, dann gibt er nicht seine Energie, sondern es fließt Reiki-Energie durch seine Hände. Eine Behandlung laugt den Behandler also nicht aus, es ist eher so, dass er durch die in ihm fließende Energie selber Heilung erfährt.

 
Auch können Behandlungen auf Distanz gegeben werden, z.B. wenn jemand weit weg oder krank ist oder wenn es sich um kleine Kinder oder Tiere handelt. Diese Distanzbehandlung wird in einem Reiki-2 Seminar gelernt und wird auch Fernreiki genannt. Man kann so von Bad Bentheim aus nach Schüttorf oder Rheine behandeln aber auch nach Australien. 
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Massage- und Heilpraxis Brand